Food Forests save the world by reducing meat consumption

Nahrungswälder retten die Welt, indem sie den Fleischkonsum reduzieren

Wir müssen erkennen, dass unsere Entscheidungen einen großen Unterschied machen können. Besonders wenn es um Fleisch geht:

Wir müssen den Verbrauch reduzieren und wähleQualitätsfleisch von Betrieben, die die Umwelt und den Tierschutz respektieren, um zumindest zu versuchen, die Klimakrise zu lösen.

Städtische Lebensmittelwälder können dazu beitragen, den Fleischkonsum drastisch zu reduzieren, den Transport von Nahrungspflanzen und Tieren zu verringern und die Gesundheit zu verbessern.

Warum Fleisch schlecht für die Umwelt ist

Wenn Land zur Aufzucht von Tieren anstelle von Feldfrüchten verwendet wird, gehen wertvolles Wasser und Boden verloren, Bäume werden gefällt, um Land für Weide- oder Fabrikschuppen zu schaffen, und unbehandelter tierischer Abfall verschmutzt Flüsse und Bäche.

Die Folgen sind intensive Pflanzen, die die Bodenfruchtbarkeit zerstören und die Freisetzung hochverschmutzender Substanzen aus Düngemitteln und Pestiziden in Boden, Wasser und Luft.

 

Die Fleischproduktion verschwendet natürliche Ressourcen

Eine tierische Ernährung ist in Bezug auf Nährstoffe nicht so vielfältig wie eine pflanzliche Ernährung. Sie erhalten so ziemlich zwei Hauptmakronährstoffe, Protein und Fett, im Wesentlichen ohne Vitamine oder Mineralien und ohne Ballaststoffe. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass der Körper Vitamine und Mineralien benötigt, um Protein effizient zu verdauen und aufzunehmen. Körper brauchen auch Ballaststoffe, um die Dinge durchzudrücken und Nährstoffe aufzunehmen.nts.

 

Fleisch ist nicht so nährstoffreich wie Pflanzens

Eine tierische Ernährung ist in Bezug auf Nährstoffe nicht so vielfältig wie eine pflanzliche Ernährung. Sie erhalten so ziemlich zwei Hauptmakronährstoffe, Protein und Fett, im Wesentlichen ohne Vitamine oder Mineralien und ohne Ballaststoffe.r. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass der Körper Vitamine und Mineralien benötigt, um Protein effizient zu verdauen und aufzunehmeny. Körper brauchen auch Ballaststoffe, um die Dinge durchzudrücken und Nährstoffe aufzunehmen.

Die Fleischaufnahme kann sich im Körper ansammeln und die Dinge verlangsamen, wodurch Sie sich müde und unterernährt fühlen. Wenn Sie auf pflanzlicher Basis arbeiten, wird sichergestellt, dass Ihr Körper mindestens die Nährstoffbasis erhält, die er benötigt, um täglich zu gedeihen.

 

Fleisch ist mit Giftstoffen beladen

Tiere sind Schwämme, die Toxizität aufsaugen. Da ein Großteil ihrer biologischen Zusammensetzung fett ist, kann ihr Körper eine übermäßige Menge an Toxinen ansammeln. Wenn sich die Tiere also giftig ernähren, werden diese Giftstoffe lebenslang mitgenommen und landen in der Nahrung, die Sie essen.

 

Das Essen von Fleisch kann Ihr Risiko für Krebs und Osteoporose erhöhen

Übermäßiger Fleischkonsum führt nicht nur zu Herzerkrankungen, sondern auch zu anderen gesundheitsschädlichen Zuständen wie Osteoporose und sogar Krebs. Das überschüssige Protein ist trotz allem, was die Leute vielleicht denken, nicht gut für den Körper. Außerdem kann die Ansammlung von Fleisch zu mehr Fettablagerungen im Körper führen, die zu Plaque-Ablagerungen werden, und sie können beginnen, viele unserer Gewebe und Knochen zu verkalken und zu beeinflussen, was zu langfristigen Krankheiten wie Herzerkrankungen führt.se.

Unsere Entscheidungen können sich jeden Tag auf unsere Gesundheit auswirken, aber auch auf die Umwelt und vor allem auf das Klima

 

 

 

0 Kommentare 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen